Lichtkuppeln als Teil der modernen Architektur

Das Eigenheim soll hell und freundlich wirken. Geeignete Lichtöffnungen dienen dazu, Tageslicht hereinzulassen. Auch für die Lüftung ist die Größe des Fensters entscheidend. Auf Flachdächern angebrachte Fensteröffnungen, sogenannte Lichtkuppeln, existieren somit in verschiedenen Größen und können aus unterschiedlichen Material bestehen. Fensterbau-Fachmann.de berät Sie über die Produktvielfalt und Montagemöglichkeiten.

Lichtkuppeln
Auch eine Lichtkuppel: Der Reichstag in Berlin. - © Chris1002x by Flickr.com

Wer die Räumlichkeiten direkt unter dem Dach als Wohn- oder Arbeitsraum nutzt, benötigt wie im gesamten Haus Tageslicht. Selbst Räume unterhalb von Flachdächern können mittlerweile mithilfe von Dachflächenfenstern Licht einlassen. Eine ausreichende Belüftungszufuhr sollte aber bei der Montage der Lichtkuppeln ebenfalls bedacht werden.

Lichtkuppeln – Dem individuellen Geschmack sind keine Grenzen gesetzt

Flachdachfenster existieren in unterschiedlichen Ausführungen und können aus verschiedenartigen Materialien bestehen. Abhängig von der Nutzung des Raumes, welcher beleuchtet wird, sollte auch die Auswahl der geeigneten Lichtkuppeln erfolgen. Hinsichtlich des Dachfenstereinbaus ist die Hilfe eines Experten ratsam. Dieser kann nicht nur über geeignete Montagetechniken und den idealen Ort, um den Arbeitsprozess nicht zu stören, Auskunft geben. Weiterhin gewährleistet der Einbau mithilfe eines Fachmannes einen Garantieanspruch, sollte einmal ein Problem mit den Lichtkuppeln auftreten.
Zur Montage auf einem Flachdach stehen Klapp- oder Dachschiebefenster zur Auswahl. Beim Einbau der Fenster muss ein in der Landesbauordnung geregelter Mindestabstand eingehalten werden, über welchen der Experte ebenfalls Auskunft geben kann. Je nach Lage und Ausrichtung der Fenster sollte zwischen milchig trüben, im Fachjargon opalen, oder klarem Fensterglas gewählt werden. Zudem hat der Verbraucher die Wahl zwischen verschiedenen Fensteröffnungen. Von pyramidenartig in die Höhe erwachsenen, über eine quadratische Kuppel bis hin zu abgerundeten Fensteröffnungen sind der Vorstellung keine Grenzen gesetzt.

Beim Einbau von Lichtkuppeln Richtlinien beachten

Eine Lichtkuppel besteht in der Regel aus Kunststoff. Ein Aluminiumrahmen als Schutz vor Witterungseinflüssen sollte zudem für die Fensteröffnung gewählt werden. Auch hierbei müssen Richtlinien zur Isolierung eingehalten werden, da Flachdachfenster einer höheren Witterungsbelastung ausgesetzt sind. Ein Fachmann kann dazu genauer Auskunft geben. Je nach, ob das Dach begehbar ist, sollte dem entsprechend eine Umzäunung der Fensterbereiche angebracht werden, da die Lichtkuppeln in der Regel nicht durchbruchsicher sind. Nach der Montage stehen dem Eigentümer zudem Möglichkeiten zur Erweiterung der Dachfenster zur Verfügung. Um vor Sonneneinstrahlung zu schützen kann beispielsweise am Dachfenster eine Jalousie montiert werden. Auch Fliegengitter zum Schutz vor Insekten können im Nachgang angebracht werden. Diese werden üblicherweise von innen an das Fenster montiert. Ein verschönerter Wohnraum kann somit ganz auf die Wünsche des Eigentümers angepasst werden.
Weitere interessante Artikel zum Thema Fensterbau finden Sie auf Fensterbau-Fachmann.de.