Schiebetüren aus Holz: Funktionell und optisch ansprechend

Schiebetüren stellen eine platzsparende Lösung dar, die zusätzliche Stellfläche freimacht. Auch als Trennung zwischen zwei Räumen sind sie ein beliebtes Gestaltungselement. Schiebetüren aus Holz bieten zudem nicht nur einen effektiven Sichtschutz, sondern auch eine gute Wärmeisolierung. Mehr dazu lesen Sie auf Fensterbau-Fachmann.de!

Schiebetüren aus Holz

Durch den fehlenden Öffnungswinkel nehmen Schiebetüren weniger Platz ein und sind daher für kleine Räume sowie zur Schaffung eines barrierefreien Durchgangs bestens geeignet. Aber auch als eine optische Trennung zwischen zwei Räumen sowie als Übergang zum Balkon oder zur Terrasse können sie zweckdienlich sein. Schiebetüren, die aus Holz gefertigt sind, haben jedoch noch weitere Vorteile: Zunächst handelt es sich hierbei um ein optisch ansprechendes Naturmaterial, das der restlichen Holzmöbel angepasst werden kann. Des Weiteren hat Holz auch einen praktischen Nutzen – seine natürliche Schall- und Wärmedämmungseigenschaften.

Zudem kann eine Schiebetür aus Holz auch in Kombination mit anderen Materialien wie beispielsweise Glas errichtet werden. Der Holzrahmen liefert hierbei die nötige Stabilität, ohne den Raum optisch zu schließen. Eine Schiebetür, die günstig zu erwerben ist, und in Gänze aus Holz gefertigt ist, kann aus verleimten Holzplatten bestehen. In seinen Wärmeisolierungseigenschaften ist Massivholz jedoch unschlagbar. Holzarten, die hierfür gut geeignet sind, sind die hellen Buche, Ahorn und Eiche sowie die dunkleren und edlen Nuss- und Kirschbaumhölzer.

Funktionalität der Schiebetüren aus Holz

Schiebetüren aus Holz gibt es in verschiedenen Ausführungen: So können die Flügel hängend angebracht werden – wenn die Tür verglast ist oder aus Holzplatten besteht – oder aber auch in Bodenschienen laufen – wenn mehr Stabilität benötigt wird. In Hinsicht auf die Wärmedämmung stellt eine Hebeschiebetür die optimale Lösung dar: Die Schienen sind bodengleich eingebaut, bei einer Drehung am Griff wird der Flügel aus seiner Dichtposition gehoben. Da sie eine größere Last am besten tragen kann, ist diese Variante für Massivholztüren empfehlenswert.

Fachgerechte Montage

Trotz der natürlichen Schall- und Wärmedämmung von Schiebetüren aus Holz sollten Sie nicht an einen fachgerechten Einbau sparen. Eine zusätzliche Isolierung, meistens aus Kunststoff, kann im Zwischenraum zwischen Schiene und Flügel eingebaut werden. Wenn es sich um den Übergang zum Balkon oder Garten handelt, kann bei der Montage der Schiebetür auch ein Insektenschutz eingebaut werden. Da dies Bohrarbeiten erfordert, überlassen Sie diese Aufgabe einem Profi, um den Rahmen zu schonen.